CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken

djmrex  ep  1

DJMREX
„EP 1“
(Fold Press)
‚Ob der wohl jemals wieder EBM machen wird?’ Wem nach Douglas McCarthys Soloalbum „Kill Your Friends“ dieser Satz entfuhr, der verkannte die Tatsache, dass der Brite momentan ohnehin in weiter entferntem elektronischen Terrain wildert – da ist DJMREX, sein neues Projekt mit dem Amerikaner Cyrusrex, nur der nächste logische Schritt. Letzterer beackert nämlich hauptsächlich IDM und Abstract Techno, und da der Nitzer Ebb-Sänger zudem erklärter Freund synthetischer Klangzerbeuler wie Aphex Twin ist, wird auch „EP 1“ der Body-Fraktion eher wenig Freude bereiten. Wer jedoch ein Ohr riskiert, den werden diese fünf Tracks begeistern, die sich gleichzeitig an komplexer Listening-Elektronik, verzögertem Dancefloor und den klinisch sauberen Auswüchsen kosmischer Musik orientieren. Das auch als kostenfreier Download erhältliche „Being You“ flirtet gar mit reduziertem Gefrier-Pop, während „Rules Of History“ schwer wälzend über den Dancefloor stapft und „Avalanche Of Apathy“ bleierne Ambient-Schwere verbreitet. Ein Reinraumprodukt mit hypnotisch einsaugendem Charakter, das McCarthy souverän als elektronischen Isegrim statt als skandierenden Shouter präsentiert. Mehr davon? Aber gerne – die EPs zwei und drei sind bereits in der Mache. Bis hoffentlich bald.
Thomas Pilgrim

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2014.

Tuesday the 19th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©