Drucken
Witt Refugium

Joachim Witt „Refugium“

(Meadow Lake Music/Rough Trade)
Zu Leipzig anno 2018 aufgezeichnet - und von dem offenbar dauerhaft genial agierenden Conrad Oleak arrangiert - offeriert Joachim Witt eine Auswahl an Songs, die vermutlich nur darauf gewartet haben, einmal im sinfonischen Gewand interpretiert zu werden. Da finden Extrakte aus dem aktuellen „Rübezahl“-Fundus ebenso Platz wie die großen Hits („Goldener Reiter“, „Die Flut“ - mit Peter Heppner höchstpersönlich) sowie jene Titel, die wahre Größe zementieren („Bis ans Ende der Zeit“, „Gloria“). So schön die orchestrale Flur auch ausgestattet sein mag: Joachim Witts Vortrag stellt alles in den Schatten. Wer ihm stets einen bescheidenen Stimmumfang oder eine „verkehrte“ Intonation zum Vorwurf gemacht hat, darf sich von „Refugium“ eines weitaus Besseren belehren lassen. Doch auch aus der Electro-Ecke dürfte Interesse angemeldet werden. Denn die VNV-Güte eines Herrn Ronan Harris („Resonance - Music For Orchestra“) wird vollumfänglich eingehalten. Wenn nicht gar übertroffen. Zugegeben, es gibt auch Produktionen innerhalb dieses Subgenres („Klassik meets Pop“, ihr wisst schon), die das Fremdschämen schulen. „Refugium“ gehört sicherlich nicht dazu. Wer Pathos nicht als generellen Makel erachtet und ambivalente Gefühle auch mal offen zulässt, muss „Refugium“ sein eigen nennen. Es herzen - und vor lauter Freude strahlend weinen.
Stephan Wolf





Die Titelstory der Sonic Seducer-Ausgabe 02-2019, mit 336 Seiten, ist Joachim Witt und seinem neuem Album „Refugium“ gewidmet, das weit mehr als eine einfache Werkschau darstellt. Die ausgewählten Songs aus der rund 40-jährigen Karriere strahlen in ganz neuem Gewand. Im Interview erzählt Witt über die Hintergründe und verrät einiges über die anstehenden Touren.
Auf unserer kostenlosen CD-Beilage ist auch die Orchester Exklusiv Version seines neuen Songs "Das geht tief" enthalten.
Wer nicht genug von Joachim Witt bekommen kann, hat die Möglichkeit schon jetzt die exklusive und auf nur 499 Exemplare streng limitierte Sonic Seducer Joachim Witt Chronik vorzubestellen, der auch eine handsignierte Postkarte beiliegt.
Bei Abschluss eines Sonic Seducer Abonnements könnt Ihr Euch als Prämie das neue Album mit signiertert Postkarte aussuchen. Hier könnt Ihr ABONNIEREN.

 http://www.sonic-seducer.de/images/stories/virtuemart/product/resized/b07mcw5sbq.pt01_125x125.jpg
Sonic Seducer 02-2019 mit Gothic Taschenkalender 2019 und 17-Track-CD – 336 Seiten
http://www.sonic-seducer.de/images/stories/virtuemart/product/resized/abbildung_witt-ckronik_postkarte_125x125.jpg
Joachim Witt Chronik – limitiertes Buch + handsignierte Postkarte
 
Sunday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©