Drucken
Darkness On Demand Cover Post Stone

Darkness On Demand „Post Stone Age Technology“

(Repo Records/Alive)
Wagner, Falgalas und Chris L. Machen nicht den geringsten Hehl daraus, dass sie eigentlich Dance Or Die sind. Nur eben nunmehr mit einem noch besseren Namen ausgestattet, der allerdings ein wenig in die Irre zu führen vermag. Verströmen doch die konsequent auf den Dancefloor abzielenden Edeltracks einen mitunter gar beglückend affirmativen Vibe, dem es obliegt, so manchen Gemütsschatten zu zerstreuen. Dabei interessiert die Frage, Ob DOD old school oder state of the art sind, nicht die Bohne. Denn kaum hat die machtvoll getragene Eröffnung („I Don't Need Anybody“) ihre Pracht entfaltet, gibt es bis zum angriffslustig-arroganten Ausklang („I Don't Believe“) ohnehin kein Halten mehr, währenddessen sich die technische Verfassung der Berliner noch großartig diskutieren ließe. Ebenso wenig wie die Tatsache, dass sich mit „Post Stone Age Technology“ das markanteste Stimmorgan der ersten (Dark) Electro-Garnitur zurückmeldet, um wohligste Schauer auszulösen. Darkness On Demand liefern Maßarbeit, die Maßstäbe setzt. Todsicher. Auch in deinem Club.
Stephan Wolf

 


Ein Interview von und mit Wagner ist in der neuen Ausgabe 03-2018 enthalten. Gegenstand der Diskussion ist unter anderem das neue Album des Trios „Post Stone Age Technology“.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Friday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©