CD-Tipps

saltatio mortis

Saltatio Mortis
„Zirkus Zeitgeist“
(Universal)
Wer das Wort Zeitgeist in den Mund nimmt, meint meist nichts Positives. So auch Saltatio Mortis auf ihrem neuesten Silberling. Für Alea, Lasterbalk und Co steht das Wort für die bizarre Zirkusvorstellung, die einen heutzutage erwartet, wenn man die Zeitung aufschlägt oder den Fernseher einschaltet. Und wie man die Jungs kennt, nehmen

Weiterlesen...

fear factory genexus

Fear Factory
„Genexus”
(Nuclear Blast)
Mit dem 2012-Vorgänger „The Industrialist“ befriedigten die Industrial-Metal-Heroen – nicht zum ersten Mal – den gierigen Hunger ihrer zahllosen Fans nach einem würdigen Nachfolger ihres stilbildenden, ewig verehrten Meilensteins „Demanufacture”. Ähnliches gelingt übrigens Ministry seit einigen Jahren, die in ihrer Spätphase den

Weiterlesen...

ashbury heights the looking glass society

Ashbury Heights
„The Looking Glass Society“
(Out Of Line/Rough Trade)
Nicht nur ein schöner Titel, sondern auch ein wirklich tolles Album: „The Looking Glass Society“ ist nach fünf Jahren Pause das dritte Werk von Ashbury Heights – und es toppt das eher maue zweite „Take Cair Paramour“ um Längen! Klar, Mastermind Anders Hagström und die neue Sängerin Tea F. Thime bleiben den glamourösen

Weiterlesen...

chemical brothers born in the echoes

The Chemical Brothers
„Born In The Echoes“
(Virgin/Universal)
‚Irgendwann geht’s zurück’, wussten bereits Die Nerven. Und auch The Chemical Brothers besinnen sich wieder ihrer alten Stärken, die man zuletzt etwas vermisst hatte: „Further“ war vor fünf Jahren schließlich eher eine 50-minütige Acid-Trance-Installation denn ein wirklich reguläres Studioalbum gewesen. Schön also, dass auf

Weiterlesen...

cradle of filth hammer of the witches

Cradle Of Filth
„Hammer Of The Witches”
(Nuclear Blast/Warner)
Man kann zu Cradle Of Filth stehen wie man will, doch der Unterhaltungswert dieser Kultband um Horrorhohepriester Danny Filth ist einfach unschlagbar. Dies beweist auch das vorliegende Album, da die elf Tracks wirklich nichts anbrennen lassen und fauchenden Black Metal offerieren, der zwar unverkennbar die

Weiterlesen...

krayenzeit auf dunklen schwingen

Krayenzeit
„Auf dunklen Schwingen“
(Oblivion/SPV)
Mit ihrem Debüt „Auf dunklen Schwingen“ legen Krayenzeit ein mitreißendes Album vor, das eine ganze Zahl richtig fett rockender Songs offenbart. Mit viel Fingerspitzengefühl für Atmosphäre und Tanzbarkeit lässt die Band um Sänger Markus Engel so manch tragische Geschichte rund um Mann und Frau auferstehen und entführt auf

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. 19.06.2015: Lindemann "Skills In Pills"
  2. 29.05.2015: Paradise Lost "The Plague Within"
  3. 22.05.2015: VNV Nation "Resonance - Music For Orchestra Vol. 1"
  4. 15.05.2015: Engelsstaub "The 4 Horsemen Of The Apocalypse"
  5. Near Earth Orbit "End Of All Existence"
  6. 01.05.2015: Noisuf-X "10 Years Of Riot"
  7. 24.04.2015: Martin Gore "MG"
  8. 17.04.2015: Metroland "Triadic Ballet"
  9. 10.04.2015: A Life Divided "Human"
  10. 10.04.2015: MRDTC "#5 [Straight From Nothington]"
  11. Katatonia "Sanctitude" (DVD/Blu-ray/CD)
  12. 27.03.2015: Aeverium "Break Out"
  13. 27.03.2015: Various Artists "Dependence 2015"
  14. 20.03.2015 Ra "Scandinavia"
  15. 13.03.2015: Formalin "Supercluster"
  16. 06.03.2015: Camouflage "Greyscale"
  17. 27.02.2015: Marsheaux "A Broken Frame" (Depeche Mode Coveralbum)
  18. 20.02.2015: In Strict Confidence "Lifelines Vol. 3"
  19. 13.02.2015: Blutengel "Omen"
  20. 06.02.2015: Atari Teenage Riot "Reset"
  21. 30.01.2015: Coppelius "Hertzmaschine"
  22. 23.01.2015: Eisbrecher "Schock"
  23. 16.01.2015: Marilyn Manson "The Pale Emperor"
  24. 19.12.2014: Guilt Trip "Brap:tism"
  25. 05.12.2014: Various Artists "10 Years Of Progress"
  26. 28.11.2014: Black Moon Secret "Another World"
  27. 21.11.2014: Qntal "VII"
  28. 14.11.2014: Depeche Mode "Live In Berlin"
  29. 07.11.2014: Einstürzende Neubauten "Lament"
  30. 31.10.2014: [:SITD:] "Dunkelziffer"
  31. 31.10.2014: Various Artists "Mittelalter Party Vol. 6"
  32. 24.10.2014: Megaherz "Zombieland"
  33. 17.10.2014: Wayne Hussey "Songs Of Candlelight & Razorblades"
  34. 10.10.2014: Chrysalide "Personal Revolution"
  35. 02.10.2014: Zola Jesus "Taiga"
  36. 26.09.2014: Ritual Howls "Turkish Leather"
  37. 19.09.2014: Project Pitchfork "Blood"
  38. 12.09.2014: Paul Kendall "Family Value Pack"
  39. 05.09.2014: Faun "Luna"
  40. 05.09.2014: Interpol "El Pintor"
  41. 29.08.2014: Letzte Instanz "Im Auge des Sturms"
  42. 29.08.2014: Cocksure "TVMALSV"
  43. 22.08.2014: Mono Inc. „The Clock Ticks On 2004 – 2014”
  44. 15.08.2014: Substaat "Macht"
  45. 01.08.2014: Eluveitie "Origins"
  46. 18.07.2014: Empyrium "The Turn Of The Tides"
  47. 11.07.2014: The Rorschach Garden "Tales Of A Fragile Mind"
  48. 04.07.2014: Die Form "Rayon X"
  49. 27.06.2014: New Days Delay "Erst der Blitz und dann"
  50. 20.06.2014: 3TEETH "3TEETH"
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 22nd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©